5:0! Heim-Turbo gezündet: Preußen überrollt Bocholt | sports

5:0! Heim-Turbo begins |

Preußen überrollt Bocholt

Vor der Pause Handgas, nach der Pause Vollgas…

5:0 – Heim-Turbo Gesundet. Preußen überrollt Bocholt!

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel Hat Regionalliga-Vize Münster einen Perfekten Saisonstart hooks. 4:1 in Wiedenbrück and Wattenscheid 1:0 and Funferpak gegen Boholt. Wobei der Aufsteiger aus den West-Münsterland sogar Glück hatte, am Ende nicht noch höher unter die Rader geraten zu sein.

Allerdings neutlichte dies Elf von Trainer Sascha Hildmann (50) erneut eine gewisse Anlaufzeit. In der ersten Hälfte lief’s noch nicht so rund, blieb einiges Stückwerk. Captain Mark Lorenz (34) gab später zu: “Wir haben nur Schwer in die Partie gefunden. Der Gegner stand tief hinten drin, hat sich nach Kräften gewehrt und kaum Lücken geboten. Da müssen wir einfach noch patientiger bleiben.

Glänzte mit zwei Toren und einer bärenstarken Leistung: Preußen-“Rambo” Nikolai Remberg

Photo: Jan Fromme /firo Sportphoto

With some unhealthy luck, Preußen might even get behind, as visitor striker Marcel Platzek (32) curled the ball straight in entrance of his ft after a missed kick. Doch seinen Schuss aus 18 Metern wehrte Keeper Max Schulze-Niehues (33), der zum 250. Mal zwischen Münsters Pfosten stand, mit einem Super-Reflex zur Ecke ab (14.).

Das struggle’s aber auch schon mit der Bocholter Herrlichkeit, während sich die Preußen immer mehr Möglichkeiten erarbeiteten. Allein Andrew Wooten (32), der bereits in der 10. Minute per Flug-Kopfball dies Latte erzittern ließ, versemmelte noch zwei weitere ganz dicke Dinger (37./29.).

Das die Schwarz-Weiß-Grünen trodden mit einer verditen Führung die Seiten wechselten, gelang dank gütiger Mithilfe von Gäste-Spieler Mark Beckert (30), der die Kugel unglücklich ins eigene Tor abfälschte (31.).

Preußens „Doppelpacker“ Andrew Wooten played 3-0 against Fullelfer.

Preußens „Doppelpacker“ Andrew Wooten performed 3-0 towards Fullelfer.

Photo: Jan Fromme /firo Sportphoto

Mit dem Wiederanpfiff drehten die Preußen dann aber richtig auf. “Kraftmaschine” Nicolai “Rambo” Remberg (22) completed 2-0. Erst gelang Wooten per Foulelfer – er struggle zuvor von FC-Keeper Sebastian Wickl selbst gellegt worden – from 3:00 (58.). A Doppel-Blitz Die Bocholter was lastly completed. Remberg rammte den Ball aus 23 Metern per Sonntagsschuss zum 4:0 (71.) into Netz, ehe Wooten – ebenlaus mit seinem zweiten Treffer – Nur eine Später den Endstand herstelte. Vorausgegangen struggle eine sehenswerte mixture mit Henok Teklab (23) and Remberg.

FC-coach Jan Winking acknowledged Abpfiff: “I Erfolg der Preußen Gibt’s nichts zu deuteln klaren. Although um das 5:00 natürlich mächtig weh tut”.

Bocholt at Klass-Kulisse 5:0.  Unter den Zuschauern auch Ex-Preuße Marcel Hoffmeier sowie der frühre Werder-Profi und -Tnerer Thomas Schaaf und BVB-Marketingchef Carsten Cramer

Bocholt at Klass-Kulisse 5:0. Unter den Zuschauern auch Ex-Preuße Marcel Hoffmeier sowie der frühre Werder-Profi und -Tnerer Thomas Schaaf und BVB-Marketingchef Carsten Cramer

Photo: Jan Fromme /firo Sportphoto

Schmerzen hatte allerdings auch Preußens Rechtsverteidiger Alexander Langlitz (31), der sich die left Shoulder auskugelte och einer Stunde vom Feld genommen wurde. Hildman: “Wir müssen abwarten, wie schwer die Verzützung geschätzlich ist.” Aber ich bin Guter Hofnung, Denn Alex Wollte Aigentlich Noch Weiterspilen”.

Kane Wunder, excellent at Schwung…

.

Leave a Comment