Aleix Espargaro: Schmerzen, Entscheidung am Sonntag / MotoGP

Sorgen within the Aprilia Camp: Weil Aleix Espargaró FP4-Crash über stichter werdende Schmerzen am rechten Fuß klagt, ist seine Teilhänne am Morgigen MotoGP-Rennen in Silverstone gefährdet.

FP3-Bestzeit lief für Aleix Espargaró all in accordance with plan, however in FP4 the WM-Second should put in a tough setback: On dem harden Hinterreifen he wurde er dritten Runde in der Schnellen or Dritten Runde in der Schnellen Kurve RS 12-GP. Der 33-jährige Spanier blieb sächst liegen, von Helfern gestützt wurde er wenig später ins gebraucht within the Medical Center. Besonders der rechte Fußknöchel schien angeschlagen, aber glücklicherweise gab es quickly eine erste Entwarnung: Es wurden keine Knochenbrüche gestalten.

Somit bekam der Las Termas-Sieger die Freigabe für eine Teilnahme am Q2, er humpelte zu seiner Aprilia og überschte mit seiner holdenhaften im zweiten Run, in addition to MotoGP-Pilot Cilt 175 km. Zeit fhur. Am Ende sicherte sich Aleix Espargaró Startplatz 6, nur zwei Plätze behind WM-Leader Fabio Quartararo, der im morgigen 20-Runden-Rennen bekanntlich einen Long-Lap-penalty verbüßen muss.

Allering Aleix Espargaro opened Schmerzen’s eyes. Sein Team sagte am Samstagnachmittag alle seine Finish ab. Espargaró should relaxation, his state of affairs shall be reassessed on Sunday morning, he instructed the press spokesman. Sollten die Schmerzen in den nächsten Stunden noch zuhnemen, sei die Rennteilnahme des WM-Zweiten gefährdet, räumte Aprilia in einem Statement.

Darin meldete sich auch Aleix selbst kurz zu Wort: “Der Sturz conflict ungünstig. Ich fühlte mich intestine mit dem dem Motorrad, ich pushte und der Highsider conflict ziemlich heift. Die Schmerzen sind stark i nehmen zu, mit der Mannschaft und den Ärzten haben wir beschlossen, bis morgen zu ruhen und die Situation nach dem Warm-up zu bewerten. Natürlich werde ich alles tun, um auf die Strecke zu gehen, aber weil es sich um ein Körperteil handelt das beim Fahren sehr beansprucht wird, müssen wir sehen, ob es möglich sein wird”.

MotoGP-Ergebnis Q2, Silverstone (August 6):

1. Zarco, Ducati, 1:57.767 min
2. Vinales, Aprilia, 1:57.865 min, + 0.098 sec.
3. Miller, Ducati, 1:57.931, + 0.164
4. Quartararo, Yamaha, 1:57.938, + 0.171
5. Bagnaia, Ducati, 1:57.961, + 0.194
6. Aleix Espargaro, Aprilia, 1:57.966, + 0.199
7. Bezečki, Ducati, 1:58.101, + 0.334
8. Bastianini, Ducati, 1:58.106, + 0.339
9. Martin, Ducati, 1:58.174, + 0.407
10. Marini, Ducati, 1:58.317, + 0.550
11. Kidney, Suzuki, 1:58.318, + 0.551
12. Mir, Suzuki, 1:58.543, + 0.776

Die weitere Startaufstellung:
13. Oliveira, KTM, 1:58.853 min
14. Brad Binder, KTM, 1:58.932
15. Di Giannantonio, Ducati, 1:58.948
16. Gardner, KTM, 1:59.120
17. Alex Marquez, Honda, 1:59.288
18. Pol Espargaro, Honda, 1:59.367
19. Morbidelli, Yamaha, 1:59.390
20. Nakagami, Honda, 1:59.614
21. Bradl*, Honda, 1:59.339
22. Raul Fernandez, KTM, 1:59.920
23. Darrin Binder, Yamaha, 1:59.931
24. Dovizioso, Yamaha, 2:00.232

*= Tor-Ayippul

.

Leave a Comment