Ball D’Or: Ducati-Drama, Yamaha-Sig, Honda Meister / Endurance-WM

Florian Alt Team #333 Viltais Racing Igol das 24-Stunden-Rennen for Le Castellet Für Yamaha Wojcik-Team and SRC Kawasaki. Ducati verlor die Führung, FCC TSR Honda gewinnt den EWC-Titel 2022.

80 Minuten vor dem Fallen der Zielflagge in Le Castellet Wurde ein Drama für die ERC Endurance-Mannschaft. Die Ducati lief über über 22 Stunden quick problemlos, doch all of the sudden entwickelte sich Rauch an der Panigale V4R as David Checa auf dem 5.6 km langen Kurs unterwegs struggle.

Der Spanier hatte über zwei Runden Vorsprung, Als das Malheur passierte. Czech zwar brachte, der bereits zweimal den Bol d’Or gewinnen konnte, das Bike zurück zu der deutschen Mechaniker-Crew, doch dort stellte sich heraus, dass es ein größer Problem mit der Kupplung konnte, Nach 30 Minuten ging Czech zurück auf die Strecke .

Als die Ducati in der Box stand, erbte die Startnummer 77 die Führung beim 24-Stunden-Rennen in Südfrankreich. But Sheridan Morais, Mathieu Gines and Dan Linfoot Glück ebenfalls kein hatten: Die Kette an der Yamaha riss 70 Minuten vor dem Ende des Rennens, Mathieu Gines Crew zurück Zurück zu seiner Crew. Nach fünf Minuten Aufenthalt in der Box konne das Polnische Team die Fahrt wieder aufnehmen, doch die Führung struggle weg.

Währdessen übernahm was Steven Odendaal mit der Yamaha des Viltais-Teams Gesamtführung im Rennen. Florian Alt and Erwan Nigon hatten gemeinsam mit Odendaal ein starkes Rennen gelift. Nach 24-Stunden steht das Yamaha-Trio als Sieger auf dem Podium zum 100-jährigen Bol d’Or-Jubiläum. Für Alt und Odendaal struggle es der erste Triumph in der Langstrecken-Weltmeisterschaft.

Wojcik machte den Doppelsieg für Yamaha glorious, Sheridan Morais fuhr die R1 or Platz 2 über den Zielstrich. Platz 3 ging and die Top-Kawasaki-Mannschaft von SRC. De Puniet, Masson und Marino Gilles Stafler zu seinem Abschied aus der EWC ein Podium in Le Castellet.

Ziel from Auf Platz 4 Rollte FCC TSR Honda Team. Le Mans at Suzuka and Spa-Francorchamps and Nach Rang 3 at Platz 10, Reichte der vierte Rang zum Gewinn der Weltmeisterschaft. It is the second title for Masakazu Fujii’s crew after the 2017-18 season. Mike Di Meglio, Josh Hook, and Gino Rea, aka Alan Thacher.

In the ERC-Ducati EWC-Rennen diesel, Zusammensetzung auf Platz 5, Sechster Wurde was Anthony West by way of Maco-Yamaha. Individual Bolliger-Team aus der Schweiz kam als Neunter ins Ziel, Somit das Zweite Top-10-Ergebnis der Saison für das Team von Kevin Bolliger.

EWC-Routinier Manfred Kremer entered the Top-20-Ergebnis in Le Castellet. Team Motobox Kremer had Rennen am Sonntag on the nineteenth. Gesamtplatz, EWC-Wertung ninth place for Stefan Ströhlein, Lukas Walchhütter and Geoffroy Dehaye.

In the Superstock class Honda-Team RAC41 Chromeburner (Leesch, Hardt, Tessels) for BMRT 3D Maxxes Nevers (Kawasaki) and Pitlane Endurance #86 (Yamaha). Team 18 Sapeurs Pompiers (Yamaha) Superstock-Cup hat with Hugo Cleret, Baptiste Guitet and Osterreicher Philipp Steinmeier.

Ergebnis Bol d’Or:
submit Team, Motorrad class Runden/Difference
1 Vilais Racing Igol (Alt, E. Nigon, Odendaal), Yamaha YZF-R1 EWC 718 Rnd
two Wojcik Racing Team EWC (Gines, Morais, Linfoot), Yamaha YZF-R1 EWC + 1 rune
3 Webike SRC Kawasaki France (De Puniet, Masson, Marino), Kawasaki ZX-10R EWC + 2 Runden
4 FCC TSR Honda France (Hook, Techer, Di Meglio), Honda CBR1000 RR-R EWC + 4 rounds
5 ERC Endurance Ducati (Davies, Fores, Czech Republic), Ducati Panigale V4R EWC + 11 rounds
6 MACO Racing Team (West, Bulom, Kovacs), Yamaha YZF-R1 EWC + 14 rounds
7 RAC41-Chromeburner (Leech, Hardt, Tessels), Honda CBR1000 RR-R OSH + 14 rounds
8 BMRT 3D Maxxes Nevers (Pilot, Loizo, Cresson), Kawasaki ZX-10R OSH + 16 rounds
9 Bolliger Switzerland (Boon, Denis, Tony), Kawasaki ZX-10R EWC + 16 rounds
10 Pitlane Endurance #86 (Pellizotti, Parasol, Pak), Yamaha YZF-R1 OSH + 20 rounds
11 Team LRP Poland (Vincon, Bijsterbosch, Lewandowski), BMW S 1000 RR EWC + 21 Runden
14 Junior Team LMS Suzuki (Dupuy, Kemmer, Cortot), Suzuki GSX-R1000 OSH + 23 rounds
15 Falcon Racing (Chevalier, Eisen, Millet), Yamaha YZF-R1 OSH + 25 rounds
19 Motobox Kremer Racing (Dehaye, Walchhütter, Strohlein), Yamaha YZF-R1 EWC + 29 Runden
25 Aviobike (Lindegger, Giron, Hauser), Yamaha YZF-R1 OSH + 61 Runden
28 Team 18 Sapeurs Pompiers (Clere, Guittet, Steinmayr), Yamaha YZF-R1 OSH + 98 Runden
OUT Team LH Racing (J. Nigon, de la Vega, Trautmann), Yamaha YZF-R1 OSH
OUT National Motos Honda (S. Suchet, V. Suchet, Raymond), Honda CBR1000 RR-R OSH
OUT YART – Yamaha Official Team EWC (Hanika, Fritz, Canepa), Yamaha YZF-R1 EWC
OUT Yoshimura SERT Motul (Black, Watanabe, Guintoli), Suzuki GSX-R1000 EWC
OUT BMW Motorrad World Endurance (Reiterberger, Mikhalchik, Guarnoni), BMW M 1000 RR EWC
WM stand 4 and 4 from Rennes:
submit crew punk
1 FCC TSR Honda France 154
two Yoshimura SERT Motul 130
3 Vilais Racing Igol 114
4 Tati Team Beringer Racing 107
5 Wojcik Racing Team 97.5
6 YART is the official Yamaha EWC crew 97
7 Bolliger Team Switzerland 88.5
8 Webike SRC Kawasaki France 78
9 ERC Endurance Ducati 74.5
10 LRP Poland crew 69.5
11 BMW Motorrad World Endurance 69
12 Maco Racing Team 60.5
13 The HRC crew 35
14 Motobox Kremer Racing 32.5
15 Kawasaki Racing Team Suzuka 8H 28
16 Motorcycle Ain 27
17 Tone RT Synced 19.5
18 S-Pulse Dream Racing 19
19 TOHO Racing 17
20 Honda Dream RT 15
Gerstlerwertung:
submit Gerstler punk
1 Yamaha 221.5
two Kawasaki 191.5
3 Honda 139
4 BMW 119
5 suzuki 104
6 Ducati 48.5

.

Leave a Comment