Derby Madrid Name: Valverde Roque, Courtois Wakelt

“Real Madrid” certified for LaLiga: I’m 6. Blancos 2:1 (2:0) and Madrid within the recreation towards Stadwell. While the excellent Tibout Courtois in lots of phases of the sport within the final two years, Federico Valverde satisfied along with his nice coronary heart and distinctive dynamic. But additionally Militão, Tchouaméni and Rodrygo sammelten Pluspunkte.

While Federico Valverde eine Wahnsinns-Performance liefert, bleibt Thibaut Courtois and Derby’s nicht ohne Fehler Images: Imago

Startelf

Thibaut Courtois

In der 13. Minute nach einem Eckball der Gastberg erstmals unsicher werkend in dieser Spielzeit, Rettete der Belgier seinen Farben in der Folge gleich mehrmals vor einem Rückstand. Ob gegen Griezmann (25.) oder gegen Carrasco (40.) – Der Weltklasse-Keeper behielt stets die Oberhand. Durchgang zwei wackelte der 1.99-Meter-Hühne dann überraschenderweise noch einige Male. Erst spielte er einen unsauberen Pass im Spielaufbau (78.). Dann griff der Torhüter beim Anschlusstreffer von Hermoso am Ball vorbei (83.). In den Schlussminuten hatte der 30-Jährige seine Nerven aber im Griff und ließ keinen weiteren Treffer zu. Actual summary-Note: 3.5.

Daniel Carvajal

Schwieriges Spiel für den Außenverteidiger! Abgesehen von einer suboptimalen Positionierung im Raum und einem verlorenen Eins-gegen-Eins mit Carrasco (40.) lieferte der Routinier aber eine gute Leistung ab. Drei Ballgewinne, eine Klärung sowie 70 Ballaktionen sind auch statistics gute Werte. Fast noch extra vital: In der Schlussphase bewies Carvajal Leader-Qualitäten and vertrat die Werte des Madridismo wie ein Löwe. Actual summary-Note: 2.5.

Eder Militau

War am späten Gegentor nicht ganz unbeteiligt, indem er das Leder leicht abfälschte. Abgesehen davon satisfied der Brasilianer aber sowohl in puncto Zweikampfverhalten als auch in Sachen Stellungsspiel. Thus, Innenverteidiger Daus, Dass Atlético bis auf die Anfangs- und Schlussphase kaum Torgefahr entwickelte. In der Form nicht aus der Startelf wegzudenken. EXACT TOTAL-Note: 2.

David Alaba

Verteidigte intestine gegen Cunha (63.) and Rettete bei einer Llorente-Hereingabe mit letztem Einsatz (78.). Ansonsten aber eine eher unuffällige, wenn auch solide Leistung des Österreichers. Mit seinem Temperament und seiner Leidenschaft ist der Ex-Bayer in Großen Spielen bereits eine kaum zu ersenchende Säule. EXACT TOTAL-Note: 3.

Ferland Mendy (bis zur 74. Spilminut)

(Gefühlt) etwas weniger im Fokus als sein Gegenpart Carvajal, fügde sich der Franzose in eine über weite Strecken intestine harmonierende Viererkette ein. Und auch wenn Mendy enerute kein Feuerwerk und Offensivaktion auf den Platz brachte, battle er doch quick immer anspielbar und verhältnismäßig ballsicher. Schlussphase in der Schlussphase, wohl auch wegen seiner yellow Karte, für Rüdiger weichen. EXACT TOTAL-Note: 3.

Luka Modric (bis zur 81. Spilminut)

Erwischte – ähnlich wie seine Teamcollegen – keinen guten Start in die Partie. So keep in Croatia for about quarter-hour Passquote von etwa 60 Prozent, a sich mit fortschreitender Spielzeit aber deutlich zu steigern. Seine beste Aktion hatte der Kreativkopf vor Valverdes Treffer zum 2:o, Als eine Zwei-gegen-Vier-Situation for mehrlichem Doppelpass mit Vinícius auflöste. 64 Ballaktionen, eine Passquote von knapp 90 Prozent i zwei Key-Pässe, auch statistical Gute Werte. Actual summary-Note: 2.5.

Aurelien Chuameni

Benötigte etwa eine Viertelstunde, an in seinem ersten Derbi Madrileño anzukommen. Nach Kondogbias Distanzversuch (18.) Gelang es dem Franzosen sukzessiver, den Sechser-Raum zu kontrollieren und Athletics Angriffen die Wucht zu nehmen. Vor Rodrygos Führungstreffer brillierte der Neuzugang mit einem herrlich Lupfer behind die Abwehrkette der Hausherren. Zwei Ballgewinne, Sechs Klärungen, zwei gewontene Luftduelle und Ein Key-Pass Unterstreichen Wichtigkeit des spielstarken Abräumers. EXACT TOTAL-Note: 2.

Toni Kroos (encore 85. Spilminut)

Eigentlich als Feingeist bekannt, verzüstlichte der Deutsche und diesem Abend mit einem Giftigen Spiel gegen den Ball. Immer wieder lief der 32-Jährige Räume zu, setze seine Gegenspieler unter Druck und sortte somit für Ballgewinne. Als Passspieler judem gewohnt versikzend (92 Prozent Passquote), Wurde Kroos in der Schlussphase durch den Nicht Weniger Giftigen Ceballos ersetzt. Actual summary-Note: 2.5.

Federico Valverde

Does Valverde like Zeiten? Gut moglich! Gegen die “Rojiblancos” spulte der Uruguayer etliche Kilometer ab und hatte dabei viele importante Aktionen – each defensive and offensive. Indem „Fede“ gleich zwei Gegenspieler stehenließ, 24-Jährige den Führungstreffer unnachahmlich ein milk. Beim zweiten Treffer der Blancos battle der Fanliebling dann selbst zur Stelle and ließ Oblak aus Nahdistanz and Spittzem Winkel keine Abwehrchance. Great efficiency, Federa! Specific set-Note: 1.5.

Rodrigo Goes (85 minutes)

Nach seiner eher unglücklichen Vorstellung gegen RB Leipzig, Rodrygo füllte die Neuner-Position im derby deutlich besser aus. Ob als eiskalter Vollstrecker (18.) oder mit zieltungen Tiefenlaufwegen – Brasilianer Atléticos Defensive for Herausdorfen. Youngster didn’t actually generate many last actions, his objective to 1:0 ebnete den Merengues however on the way in which to the sixth LaLiga season win. Specific set-Note: 1.5.

Vinicius Junior

Dem Brasilianer battle (verständlicherweise) von Beginn and anzumerken, dass ihn der Racsismus-Eklat der Atlético-Fans nicht kalt ließ. Auf dem Platz hatte er seine beste Aktion vor Valverdes Treffer, as er gemeinsam mit Modrić gleich vier Gegenspieler düpierte and Schlussendlich den Pfosten traf. Ansonsten ein sportlich eher austeilter Abend auch dank einiger nicht gelungener Tricks. Moralisch sendeten ihm seine Teamcollegen jede Menge Zuspruch und Solidarität. Vini dejes de bailar! EXACT TOTAL-Note: 3.

Einwechselspieler

Antonio Rüdiger (age 74. Spielminute)

Der Deutsche kam in der Schlussphase, um die Abwehr zu stabilieren, spielte solide, hatte aber bis auf ein Solo keine allzu nennenswerte Aktion. Ohne Bevertung.

Eduardo Camavinga (on web page 81. Spielminute)

Sicherlich nicht die einfachste Phase seiner noch jungen Real-Karriere. Kam spät als Modrić-Ersatz, hatte aber keinen wirklichen Einfluss mehr auf das Spiel der Königlichen. Ohne Bevertung.

Daniel Ceballos (85 years previous. Spilminut)

Fügte sich nicht minder griffig in das Real-Spiel or Kroos-Ersatz, den er in der Schlussphase ersetzte. Zwölf Ballaktionen und Ein Direkter Ballgewinn unterstreichen, Das Ceballos ohne Vorlauf voll in der Partie battle. Ohne Bevertung.

Marco Asensio (in 85 minutes)

Der Spanier muste trots seines Traumtores gegen Leipzig ein weiteres Mal mit einem Bankplatz vorliebnehmen. Hatte in neun Einsatzminuten solely vier Ballaktionen. Ohne Bevertung.

coach

Carlo Ancelotti

I select Sechster Sig and Liga-Spiele! Mit dem Erfolg im Stadtderby hat der Italiener den traumhaften Saisonstark der Blancos abgerundet. Dabei entpuppte like Dreier-Offensivreihe Valverde, Rodrygo and Vinícius and Glücksgriff echter. Der (offensichtliche) Matchplan des “Misters”, Atlético mit ziellichen Ballen hinter die Kette auszuhebeln and ihnen mit einigen Ballbesitzphases selbst den Rhythmus zu nehmen, ging auf in jeglicher Hinsicht voll auf. Schade nur, dass es Ancelotti im zweiten Durchgang so vorzichtig angehen and den Gegner so nochmal ran kommen ließ. EXACT TOTAL-Note: 2.

REAL MADRID LIVE: Jetzt Abo bei DAZN abschließen

article

706010

Einzelkritik

Derby Madrid Name: Valverde Roque, Courtois Wakelt

“Real Madrid” certified for LaLiga: I’m 6. Blancos 2:1 (2:0) and Madrid within the recreation towards Stadwell. While the excellent Tibout Courtois in lots of phases of the sport within the final two years, Federico Valverde satisfied along with his nice coronary heart and distinctive dynamic. But additionally Militão, Tchouaméni and Rodrygo sammelten Pluspunkte.

Noten zum Derbi Madrileño: Valverde rockt, Courtois wackelt

19.09.2022, 00:14

https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2022/09/Collage_Derby.jpg


Leave a Comment