Luca Marini (Ducati/7.): “Angsteinflößender Moment” / MotoGP

With Rundenrekord arbeitte ich Luca Marini im MotoGP-Rennen von Aragón auf Rang 7 vor. Der VR46-Fahrer sprach über die heikle Situation mit Taka Nakagami and Di Tatsache, Dass er 2023 Wieder eine GP22 Steuern Wird.

Luca Marini from Samstag noticed the Q2 lane at Einzug, Startplatz 14, 23-Runden-Rennen im MotorLand Aragón. “Ich bin sehr, sehr glücklich mit diesem Rennen. If you begin from P14, it is arduous to think about touchdown on Platz 7. From Deshalb bin Ich Zufri. Mit Meiner Pace habe ich mich selbst beeindruckt, ich bin die schnellste Rennrunde gefahren – gleichzeitlich den Rundenrekord”.

In reality, Marini drove in 1:47.795 minutes within the quickest lap in a MotoGP-Rennen auf dem 5.077 km Langen Kurs. The Pole-Record von Pecco Bagnaia stands at present on Saturday at 1:46.069 min.

“Das hatte ich nicht erwartet – vor allem in Aragon and weil ich mich nicht so intestine gefühlt hatte. Wir Haben aber im Wearm-up et wasprobiert, das funktioniert hat. [Crew-Chief] David [Munoz]mein Öhlins-Mann and mein Elektronik-Ingenieur haben einen geschäften Job gemacht”, Lobte der Ducati-Pilot or Mooney VR46 Racing Team.

“Wir sind eine sehr gute Mannschaft”, bekräftigte der 25-jährige Italiener. “Wir sind dieses Rennwochenende mit einer hohen Intensität angegangen. Wir wolten ein gutes Ergebnis erreichen. Denn Aragón zählt nicht zu meinen Lieblingsstrecken. Wir haben uns a angestrengt und es hat funktioniert. Ich glaube, dass ich im im Rennen sehr Schnell warfare. Die Streckenverhältnisse waren schrecklich, richtig schwierig. Die anderen Fahrer hatten auch alle Mühe, vor allem mit der der der Front, die oft weggerutscht ist. Man hat oft riskiert zu stürzen. Ich warfare aber schnell i konkurrenzfähig bis zum Ende des Rennens, Das Reifenmanagement hats geklapt completely. Alles ist intestine gelaufen.

Nur in der ersten Runde gab es einen Schreckmoment, and Marini virtually hit Nakagami, der seinerseits mit Marc Márquez soullidiert warfare. “Yes, genau. During the warfare, Nakagami zy collided. Zum Glück Habe I aber sehr intestine reactiert, ich habe versucht ihm auszuweichen und auch nicht zu viel Zeit zu verlieren. Es warfare aber ein angsteinflößender Moment. Ich hatte das Gefühl, dass ich seinen Kopf oder seinen Körper hätte treffen können, weil er praktisk hinein mich istürzt ist. Zum Glück konnte ich das preventer, es warfare aber angsteinflößend”.

Wurde am Sonntagmorgen an der Ducati eigentlich noch verändert? “Ich weiß es nicht, weil mir David nichts sagt”, Winkte Marini ab. “Ich fahre einfach das Motorrad und gebe mein Feedback. Ich versuche zu verstehen, er am Motorrad verändert hat. Das Gefühl warfare besser, weil ich den Hinterreifen besser managen konne. At the identical time habe ich aber auf der Bremse nichts verloren. Ich warfare auf der Bremse wirklich stark – The strongest beneath the Ducati pilots. Das ist incredible und das hat mir auch geholfen, Zarco zu überholen. Ich hätte auch noch überholen können Martin, aber das Rennen warfare zu Ende”.

“It is at all times troublesome to overhaul one different Ducati-Pilot, as a result of the Motorrad is incredible: The acceleration is sweet, the braking energy is unimaginable.” Wenn du fünf Meter später wish to brake, um eine andere Ducati zu überholen, gehst du vielleicht weit oder stürzt sogar. Mit den Ducati zu kampfen ist additionally schwierig, aber es ist schön. Fighting with different bikes is less complicated for us as a result of we’re actually robust on the brakes and the velocity can also be there.”

VR46-Schützling scheint sich nach Laufswierigkeiten zu Beginn der Saison auf der GP22 jetzt pudelwohl zu fühlen. Inzwischen ist auch klar, dass er 2023 Wieder mit dersselben Bike-Spezifikation antreten wird. Bedeutet das, dass er im kommenden Jahr schon stark loslegen kann? “Yes, however I hope that Ducati will not repeat the error from this 12 months.” Ich gehe davon aus, dass sie daraus gelernt haben und dass das neue Motorrad perfekt sein wird – zu meinem Leidwesen”, added Luca Schmunzelnd and “Unabhängig davon glaube ich, dass ich ein gutes Motorrad mit gutem Potenzial habe.” In Rennen. Wir können a die Podestplätze kampfen. Und ein zweites Jahr mit derselben Mannschaft bedeutet auch, dass wir uns besser kennen. At the beginning, the Grand Prix has begun.”

“Wir müssen aber auch abwarten und sehen, it was useless anderen Hersteller machen. Suzuki is jetzt mit Sicherheit ein bisschen aus dem dem Spiel, Honda has große Probleme – aber ich glaube, im nächtliche Jahr werden noch mehr Fahrer mitkämpfen. Das scheint unmöglich, weil man im FP3 mit vier Zehntel Rückstand schon 15. oder 16. ist. “Es wird schwierig – open so gefällt es mir”, grinned Marini.

MotoGP-Ergebnis, Aragon (September 18):

1. Bastianini, Ducati, 23 Street. 41:35,462 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0.042 sec
3. Aleix Espargaro, Aprilia, + 6,139
4. Brad Binder, KTM, +6,379
5. Miller, Ducati, + 6,964
6. Martin, Ducati, + 12,030
7. Marini, Ducati, + 12,474
8. Zarco, Ducati, + 12,655
9. Kidney, Suzuki, + 12,702
10. Bezechki, Ducati, + 16,150
11. Oliveira, KTM, + 17 071
12. Alex Marquez, Honda, +18,463
13. Vinales, April, + 18,730
14. Crutchlow, Yamaha, + 20,090
15. Pol Espargaro, Honda, + 27,588
16. Gardner, KTM, +28,805
17. Morbidelli, Yamaha, + 30 422
18. Darrin Binder, Yamaha, +31,330
19. Di Giannantonio, Ducati, + 31,595
20. Raul Fernandez, KTM, +36,160
– Marc Marquez, Honda, 22 Runden zurück
– Takaaki Nakagami, Honda, erste Runde nicht bedet
– Fabio Quartararo, Yamaha, Runde nicht

MotoGP-WM-stand (15 and 20 Rennen):

1. Quartararo, 211 Punkte. 2. Bagnaia 201. 3. Aleix Espargaro 194. 4. Bastianini 163. 5. Miller 134. 6. Zarco 133. 7. Brad Binder 128. 8. Kidneys 108. 9. Martin 104. 10. Oliva 10.04. 95. 12. Marini 91. 13. Mir 77. 14. Bezechki 74. 15. Marc Marquez 60. 16. Nakagami 46. 17. Paul Espargaro 43. 18. Alex Marquez 39. 19. Morbianan .220. 21. Dovizioso 15. 22. Darrin Binder 10. 23. Gardner 9. 24. Raul Fernandez 8. 25. Bradl 2. 26. Crutchlow 2.

Constructeurs-WM:
1. Ducati, 346 Punkte. 2. Aprilia 217. 3. Yamaha 213. 4. KTM 161. 5. Suzuki 134. 6. Honda 100.

Team-WM:
1. Ducati Lenovo Team, 335 Punkte. 2. Aprilia Racing 298. 3. Monster Energy Yamaha 237. 4. Prima Pramac Racing 237. 5. Red Bull KTM Factory 223. 6. Gresini Racing 186. 7. Suzuki Ecstar 185. 8. Mooney VR65 Racing. Honda 105. 10. LCR Honda 85. 11. WithU Yamaha RNF 27. 12. Tech3 KTM Factory 17.

.

Leave a Comment